Mit Heckenschere, Motorsense, Kettensäge und Rasenmäher wurden am Samstag das Gestrüpp und das Gras gekürzt, damit der Hochbehälter wieder gut zugänglich und sichtbar wird.
Hochbehälter 12.09.2020